Für Seiteninhaber

Spielbericht 30.09.2017

Rückschlag für die Beeskower Preussen in Rehfelde,
gute Leistung der letzten beiden Spiele konnte nicht fortgesetzt werden

 
Mit 3:1 verloren die Beeskower Preussen am Sonnabend ihr Auswärtsspiel bei Grün-Weiß Rehfelde. Das Ergebnis geht so in Ordnung äußerten sich auch beide Trainer nach dem Spiel. „Meine Mannschaft ist während der gesamten 90 Minuten nie richtig ins Spiel gekommen. Nach dem 2:0-Rückstand machten wir zwar mehr Druck, waren aber vor dem gegnerischen Tor zu unentschlossen und harmlos. Auch in der zweiten Halbzeit, wo wir das Spiel bestimmten, konnten wir leider keine entscheidenden Akzente setzen um eine Wende herbeizuführen.“ so die Aussage von Robert Fröhlich, dem Beeskower Trainer. Sein Gegenüber Helmut Fritz war natürlich mit seiner Mannschaft zufrieden: „Die Mannschaft konnte das umsetzen was ich ihr mit auf den Weg gegeben habe. Somit konnten wir endlich mal gegen Beeskow gewinnen.“

Kurz nach Spielbeginn musste Schiedsrichter Nico Scheil aus Mittenwalde auf Aufforderung der Gäste das Spiel noch einmal unterbrechen und die Rehfelder Mannschaft zum Trikottausch in die Kabine schicken, da beide Teams nur schwer zu unterscheiden waren. Ein Versäumnis des Schiedsrichter-Teams, das hätte wahrlich alles vor dem Anstoss gemacht werden können!!!

Es begann dann mit einem Schuss von Tony Frontzek, der noch abgefälscht wurde. Max Noppe im Beeskower Tor hält aber sicher, hier waren bereits 13. Minuten gespielt. Das Geschehen spielte sich meist zwischen den beiden Strafräumen ab. Dann gab es Freistoß für Rehfelde aus zentraler Position. Tony Frontzek läuft an und jagt den Ball aus 22 Metern um die Beeskower Mauer in die Maschen – 1:0 (19. Minute). Wenig später nach 25 Spielminuten faustet der Beeskower Keeper einen eher harmlosen Ball zur Ecke. In diesen Eckball von der linken Seite läuft erneut Tony Frontzek ein und vollendet mit dem Kopf zum 2:0 für seine Mannschaft. Hier war die Gäste-Abwehr überhaupt nicht im Bilde, zumal Frontzek einer der kleinsten Spieler auf dem Platz war. Die Beeskower Mannschaft bemühte sich jetzt endlich eigene Gefahr auszustrahlen. So hat nach 28 Minuten Max Rosengart die große Möglichkeit zum Anschlusstreffer. Statt einfach mal draufzuhauen legt er im Strafraum aber noch mal quer und so verpufft die Chance. Auf der anderen Seite pariert Max Noppe dann ganz stark nach einem Rehfelder Freistoß (30.). Es geht auf und ab. Einen Schuss von David Stark entschärft Michael Petzold im Rehfelder Tor mit Faustparade (36.). Dann nach einem Gastgeber-Angriff ein sehr schön vorgetragener Konter der Beeskower Mannschaft. Bedauernswert, dass beim Abschluss aber erneut zu lange gezögert wird (42.).

Mit einem Doppelwechsel zur Halbzeit möchte die Beeskower Mannschaft das Blatt jetzt noch wenden. Das Fröhlich-Team macht jetzt auch wesentlich mehr Druck, wirkt aber vor dem Rehfelder Tor nicht entschlossen genug. Zumal der Gastgeber jetzt auch clever verteidigt und selbst auch noch gefährliche Konter setzen kann. Nach 52 Minuten geht erneut David Stark bis zur Grundlinie und passt scharf nach innen. Der Ball wird jedoch am langen Pfosten nur knapp verpasst. Die Gäste starten Angriff auf Angriff in die gegnerische Hälfte, meist aber zu unkonzentriert und unentschlossen. Die Rehfelder Abwehr steh gut und somit bleibt den Beeskowern der Erfolg versagt. Nach einem Grün-Weiß-Konter den Thomas Polley erfolgreich abschließt, erhöht man in der 78. Minute sogar auf 3:0. Erst kurz vor Schluss kann Rene Krabe mit einer schönen Einzelaktion im Strafraum noch auf 3:1 verkürzen (88.). Am Sieg der Rehfelder gibt es jedoch nichts mehr zu rütteln, Max Noppe muss sogar in der Nachspielzeit noch einmal ganz stark gegen Pascal Haase parieren (90+3.).

Rehfelde: Petzold, Charlet (25. Agachi, 86. Horst), Mentz, Bohlemann, Szudra,
Fechtner, Venz (61. Polley), Kunkel, Frontzek, Terzenbach, Haase,

Beeskow: Noppe, Melchert (46. Borrasch), Krabe, Röhle, Margraff (46. Jakopaschke),
Ulbrich, Stark, Yaroshenko, Rosengart, Vorndamm, Apostolow (65. Gottschall),

Torfolge: 1:0 (19.) Frontzek, 2:0 (25.) Frontzek, 3:0 (78.) Polley, 3:1 (88.) krabe,

Schiedsrichter: Nico Scheil (Mittenwalde)

Zuschauer: 65


 


 
alle Sponsoren



Datum: 09.12.2017

Spielbericht 09.12.2017

Erneute Niederlage der Preussen kurz vor Schluss besiegelt



Datum: 02.12.2017

Spielbericht 02.12.2017

1:0 Auswärtsniederlage nach schwacher Saisonleistung



Datum: 25.11.2017

Spielbericht 25.11.2017

Preussen punkten gegen Luckenwalder Reserve



Datum: 18.11.2017

Spielbericht 18.11.2017

Verdienter Markendorfer Derby-Sieg



Datum: 04.11.2017

Spielbericht 04.11.2017

Punkteteilung der Preussen gegen den Tabellenführer



Datum: 27.10.2017

Spielbericht 27.10.2017

Beeskow lässt Seelow II keine Chance



Datum: 21.10.2017

Spielbericht 21.10.2017

Schwer erkämpfter Auswärtserfolg



Datum: 14.10.2017

Spielbericht 14.10.2017

Erneuter Sieg der Preussen
gegen Woltersdorf



Datum: 08.10.2017

Spielbericht Pokalspiel 08.10.2017

Kalte Dusche für den Gegner
nach nur wenigen Sekunden



Datum: 30.09.2017

Spielbericht 30.09.2017

Rückschlag für die
Beeskower Preussen in Rehfelde



.

Die Sparkasse Oder-Spree rüstete unsere Preussen-Mannschaften mit neuen Trainingsmaterialien/-geräten aus



mehr Info´s


 

Preussen Beeskow hat weiteren Neuzugang
für die neue Saison zu verzeichnen




mehr Info´s


 

Unser Vereinshaus im Video

click hier