Für Seiteninhaber

Spielbericht 09.03.2019

Saarower Sieg im Preußen-Derby
 
Verdient mit 2:0 siegten die Preußen aus Bad Saarow am Sonnabend im Preußen-Derby gegen den Namensvetter aus Beeskow. Für die 6:1-Schmach aus dem Hinspiel in Beeskow konnten sie sich somit zumindest teilweise revanchieren. Die ganz großen Torraumszenen blieben aus in diesem mit Spannung erwarteten Derby.
Das Spiel plätscherte im Mittelfeld so vor sich hin und war geprägt von vielen Fehlpässen und kleinen Unzulänglichkeiten beider Mannschaften. Die Gäste hatten Glück, dass Torhüter Marcus Korn gleich mehrere verunglückte Rückpässe seiner Vorderleute in der ersten Halbzeit ausbügeln konnte. Klare herausgespielte Torchancen blieben auf beiden Seiten aus.
Aber es gab ja noch den Schiedsrichter. Nach einem weniger gefährlichen Eckball der Gastgeber kam etwas abseits des eigentlichen Geschehens ein Saarower Spieler nach einem lauten Schrei zu Fall. Zur Verwunderung vieler, zeigte dieser unmissverständlich auf den Punkt. Oldie Rene Hoffmann ließ sich die Chance nicht nehmen und verwandelte sicher – 1:0 Saarow (21.). Statt zu antworten, waren die Gäste aus Beeskow jetzt völlig von der Rolle. Die Beeskower Angriffsaktionen waren zumeist nur Stückwerk, vor dem dichten Saarower Abwehrriegel war Schluss. Torabschlüsse wurden zur Seltenheit, so dass Keeper Tommy Zinke einen ruhigen Nachmittag hatte. Die ungefährlichen hohen Bälle pflückte er ohne große Mühe herunter.
In Halbzeit zwei wollten die Kreisstädter natürlich das Blatt noch wenden, was man in der Anfangsphase auch ansatzweise sah. Das Fröhlich-Team machte jetzt wesentlich mehr Druck auf das Gastgebertor, rein spielerisch kam aber wenig zustande. Nach einer schönen weiten Flanke von Johannes Zillmann springt Michael Ulbrich der Ball leider etwas zu weit vom Fuß, so dass Zinke klären kann. Hier waren aber schon 66 Minuten gespielt. Im Bemühen wenigstens noch ein Unentschieden zu erreichen, mussten die Beeskower Preußen kurz vor Schluss dann sogar noch das 2:0 hinnehmen. Ein Freistoß wird vom Gastgeber in den Beeskower Strafraum geschlagen, der Ball kommt im Sechszehner nochmal auf und findet dann irgendwie den Weg ins Tor (88.).

Robert Fröhlich nach dem Spiel: „Ich bin sprachlos. Das war ein grottenschlechtes Spiel meiner Mannschaft. Es fehlte bei fast allen an der richtigen Einstellung zum Spiel. So kann man im Fußball kein Spiel gewinnen.“

Der Saarower Trainer Thomas Tretschok: „Es war kein schönes Spiel beider Mannschaften. Wir brauchten unbedingt die Punkte und ich denke, wir haben verdient gewonnen.“

Bad Saarow: Zinke, Bemmann (62. Buley), Suessenbach, Hoppe,
Dobberack, Strey,
Zucker (86. Lüttschwager), Schneider, J. Rottenberg (77. Mc Ewan), Dürre, Hoffmann,

Beeskow: Korn, Melchert, Schneider, Jakopaschke (55. Kläber), Röhle, Ulbrich, Michaelis,
Zillmann, Rosengart, Vorndamm (32. Lehmann), Schloddarick,

Torfolge: 1:0 (21. FE) Hoffmann, 2:0 (88.) Hoppe,

Schiedsrichter: Patric Schwarz (Seelow)

Zuschauer: 67


 


 
alle Sponsoren



Datum: 13.04.2019

Spielbericht 13.04.2019

Niederlagen-Serie
der letzten Wochen hält an



Datum: 30.03.2019

Spielbericht 30.03.2019

Beeskower Preußen trennen sich
2:2 Unentschieden von der
Luckenwalder Reserve



Datum: 23.03.2019

Spielbericht 23.03.2019

Negativ-Trend der Preußen
setzt sich in Rehfelde fort



Datum: 16.03.2019

Spielbericht 16.03.2019

Beeskower stehen gegen Bestensee
erneut mit leeren Händen da



Datum: 09.03.2019

Spielbericht 09.03.2019

Saarower Sieg im Preußen-Derby



.

Die Sparkasse Oder-Spree rüstete unsere Preussen-Mannschaften mit neuen Trainingsmaterialien/-geräten aus



mehr Info´s


 


Preussen Beeskow hat weiteren Neuzugang
für die neue Saison zu verzeichnen




mehr Info´s


_________________________________________

Kevin Richter gab seinen Einstand
bei den Beeskower Preussen




mehr Info´s


 

Unser Vereinshaus im Video

click hier