Für Seiteninhaber

Spielbericht 19.10.2019

Mit großem Kampf und Konterfußball zum Erfolg gefunden
 
Endlich wieder ein „Dreier“ für die Beeskower Preußen. Die Mannschaft des Trainergespanns Björn Becker und Frank Wilde besiegte am Sonnabend im Beeskower SFZ die SG Niederlehme klar mit 3:0. Erneut musste das Beeskower Team von Beginn an mit vier Altherren-Spielern in dieses so wichtige Spiel gehen. Mit einer dichtgestaffelten Abwehrreihe ließ man den Gegner kommen und versuchte das Spiel solange wie möglich offen zu halten und über die sich bietenden Konterchancen um Erfolg zu kommen. Und dieses Konzept ging voll auf, wie sich später herausstellen sollte.

So hatten die Gäste schon in der Anfangsphase die ersten Chancen. Schon in der 3. Spielminute wehrte Pascal Jedro einen Fernschuss des Niederlehmer Angriffs mit einer Klasse-Parade zur Ecke ab. Nur zwei Minuten später ist Jedro bei einem Schuss von Florian Lindner erneut mit Faustparade zur Stelle (5.). Dann endlich nach 14 Minuten die erste Beeskower Möglichkeit. Der Schuss von David Stark geht jedoch über den Kasten von Fabian Keitsch. Die Gäste sind spielbestimmend, finden aber keine Mittel um die gutgestaffelte Beeskower Abwehrreihe zu überwinden. Im Gegenteil, bei einem schönen Konter über Sebastian Busse und David Stark ist in der Mitte Jan Röhle zur Stelle, der zur 1:0-Führung für die Beeskower Mannschaft trifft (28.). Anschließend hat Max Rosengart dann gleich zweimal die Möglichkeit zur Resultatserhöhung. In der 34. Minute klärt Florian Keitsch im Gästetor großartig und eine Minute später drischt der Beeskower Spieler den Ball über den Kasten. Kurz vor der Pause dann aber nochmal die Gäste. Pascal Jedro steht gleich zweimal im Mittelpunkt des Geschehens und klärt beide Male mit Bravour (41.). So werden mit dem knappen 1:0 die Seiten gewechselt.

Die Gäste drücken in Hälfte zwei auf den Ausgleich, Endstation ist aber immer wieder die Abwehrreihe der Preußen mit einem sehr gut aufgelegten Pascal Jedro im Tor. Dann nach 66 Minuten geht Max Rosengart über die rechte Seite. Seinen schönen Flankenball erläuft sich Jan Röhle und köpft genau gegen die Laufrichtung von Fabian Keitsch unhaltbar zur 2:0-Führung ein. Die Randberliner halten nun noch stärker dagegen und geben sich noch lange nicht geschlagen. Die Beeskower Preußen verteidigen jedoch wacker und setzen mit dem 3:0 in der 85. Minute durch Oldie Denny Stark den würdigen Schlusspunkt. Sein jüngerer Bruder David spielt dabei seine ganze Schnelligkeit bis zur Grundlinie aus, passt scharf nach innen und Denny Stark verwandelt zur endgültigen Entscheidung – 3:0. Die Stimmen nach dem Spiel sind von beiden Trainern übereinstimmend. Stephan Rosenberg Niederlehme: „ Der Sieg für die Beeskower Mannschaft geht vollauf in Ordnung. Wir haben es heute nicht geschafft die gegnerische Abwehr zu überwinden und uns dann die Konter eingefangen.“ Frank Wilde Beeskows Trainer: „Die Mannschaft hat das gespielt, was wir mit dieser Formation vor hatten und hat sich letztendlich selbst belohnt.“

Beeskow: Pascal Jedro, Moritz Krüger, Frank Schrobbach, Silvio Lehmann, Jan Röhle,
Denny Stark (86. Sebastian Tiedge), Sebastian Busse, Philipp Becker, David Stark,
Björn Becker, Max Rosengart

Niederlehme: Fabian Keitsch, Mathias Pagenkopf, Florian Kluwe, Mathias Wrona,
Florian Lindner, Michel Käfert, David Vogel, Sebastian Groggert (46. Kevin Groggert),
Marcus Böttcher (Dennis Schüler), Lukas Stothut, Felix Heinecke

Torfolge: 1:0 (28.) Jan Röhle, 2:0 (66.) Jan Röhle, 3:0 (85.) Denny Stark

Schiedsrichter: Chris Strehmann (Müncheberg)

Zuschauer: 90




 


 
alle Sponsoren



Datum: 07.12.2019

Spielbericht 07.12.2019

Es war mehr drin für die Preußen,
Beeskower Mannschaft verliert in der Schlussphase
knapp mit 1:0 in Rehfelde


Datum: 30.11.2019

Spielbericht 30.11.2019

Preußen punkten im Derby gegen Markendorf


Datum: 23.11.2019

Spielbericht 23.11.2019

Serie der erfolglosen Spiele hält an


Datum: 09.11.2019

Spielbericht 09.11.2019

Nach gutem Spiel steht man erneut mit leeren Händen da


Datum: 02.11.2019

Spielbericht 02.11.2019

Nichts zu holen für die Preußen gegen Jüterbog


Datum: 26.10.2019

Spielbericht 26.10.2019

Punktgewinn in Zossen erst in den letzten Minuten verschenkt