Für Seiteninhaber

Spielbericht 30.11.2019

Preußen punkten im Derby gegen Markendorf
 
Mit 2:1 konnten die Beeskower Preußen am Sonnabend im Heimspiel gegen Blau-Weiß Markendorf ihren dritten Saisonsieg einfahren und sich damit vom Tabellenende auf den 14.Tabellenplatz schieben. Dabei bestimmten die Preußen in der ersten Halbzeit das Spiel und führten nach einem Doppelschlag zur Pause mit 2:0. Das Resultat hätte zur Halbzeit durchaus noch um ein, zwei Tore höher geschraubt werden können.

Nach 14 Spielminuten die erste gute Möglichkeit des Gastgebers. David Stark kann unter Bedrängnis abschließen und Piotr Dmuchowski im Gästetor pariert mit Fußabwehr. Die Beeskower Mannschaft ist zu Beginn des Spiels tonangebend, oftmals aber noch zu überhastet vor dem gegnerischen Tor. So spielt David Stark den Ball mit einem schönen Pass Oliver Jakopaschke genau in den Lauf. Der Markendorfer Keeper kommt aus dem Tor und der Abschluss des Beeskower Spielers geht am leeren Tor vorbei (22.). Die Hausherren bleiben aber weiter am Drücker und gehen in der 37. Minute durch Eric Melchert in Führung. Erneut flankt David Stark präzise in den Strafraum auf Eric Melchert. Melchert kontrolliert den Ball, ist frei vor dem Markendorfer Torhüter und lupft den Ball gekonnt in die Maschen. Die Gäste haben sich nach dem Anstoß noch nicht richtig von diesem Schock erholt, da steht es schon 2:0 für die Preußen. Nach der schnellen Balleroberung zieht Max Rosengart aus Halbrechts ab und trifft flach ins lange Eck (38.). Die Einheimischen wollen nachlegen und geben weiter den Ton an, in dieser ersten Halbzeit. Noch kurz vor dem Pausenpfiff erneut ein sehr schöner Spielzug des Gastgebers. Die Mannschaft lässt den Ball laufen, spielt noch einmal quer zu Denny Stark und Letzterer kommt etwas zu weit nach außen weg, kann den Ball aus spitzem Winkel dennoch aufs Tor bringen, doch der Gegner klärt im letzten Moment von der Torlinie (45.). So gehen die Kreisstädter mit einer verdienten 2:0-Pausenführung in die Kabine, versäumten es aber in der ersten Halbzeit eine Vorentscheidung herbeizuführen.

In Hälfte zwei kommen dann zunächst erst einmal die Gäste. So geht ein Schuss von Eric Rose ans Außennetz des Beeskower Tores (48.). Die Randfrankfurter erhöhen jetzt den Druck und die Beeskower Mannschaft kann sich nur schwer aus der eigenen Abwehr lösen. In der 57. Spielminute ist es dann passiert. Eine weite Flanke in den Beeskower Strafraum wird von einem Gäste-Angreifer nochmal quer vor das Tor geköpft und Tommy Klatt ist zur Stelle und köpft zum 2:1-Anschlusstreffer ein. Zunehmend haben die Gäste jetzt das Zepter in der Hand. Die nur noch seltenen Beeskower Angriffe sind aber immer gefährlich. So muss Dmuchowski in der 65. Minute gegen David Stark mit Faustparade klären. So richtig können sich die Preußen aber nicht mehr vom Gästedruck befreien. Diese bestimmen jetzt das Spiel und drücken auf den Ausgleich. Dass dieser dann nicht mehr gelingt ist ein Verdienst der engagierten kämpferischen Einstellung der gesamten Preußen-Mannschaft.

Die Stimmen nach dem Spiel bestätigen den doch verdienten Beeskower Erfolg im Derby. Volker Rudolph, Teammanager Markendorf: „Aufgrund der sehr guten ersten Halbzeit geht das Resultat für Beeskow durchaus in Ordnung.“ Ähnlich sieht es auch Frank Wilde, Beeskows Trainer: „In der ersten Spielhälfte haben wir teilweise sehr gut gespielt und richtig Druck gemacht. Einziger Mangel war die Chancenverwertung. In Hälfte zwei kamen wir nach dem Anschlusstreffer der Gäste dann leider nicht mehr so ins Spiel und haben uns dann zum Glück über die Zeit retten können.“

Beeskow: Pascal Jedro, Moritz Krüger, Eric Melchert (73. Sebastian Tiedge),
Silvio Lehmann, Oliver Jakopaschke (82. Sebastian Busse), Frank Schrobbach,
Hannes Wilde, Max Rosengart, David Stark, Philipp Becker, Denny Stark,

Markendorf: Piotr Dmuchowski, Eric Rose (81. Nick Keller), Kamil Krzeptowski,
Jason Hintze (58. Denny Danowski), Mateusz Nowaczewski, Ceyhan Güleryüz,
Tommy Klatt, Christian Glässer, Randy Bresch, Manuel Trebbin, Pascal Trampe,

Torfolge: 1:0 (37.) Eric Melchert, 2:0 (38.) Max Rosengart, 2:1 (57.) Tommy Klatt,

Schiedsrichter: Robert Pischyglowa (Fredersdorf-Vogelsdorf)

Zuschauer: 63




 


 
alle Sponsoren



Datum: 07.12.2019

Spielbericht 07.12.2019

Es war mehr drin für die Preußen,
Beeskower Mannschaft verliert in der Schlussphase
knapp mit 1:0 in Rehfelde


Datum: 30.11.2019

Spielbericht 30.11.2019

Preußen punkten im Derby gegen Markendorf


Datum: 23.11.2019

Spielbericht 23.11.2019

Serie der erfolglosen Spiele hält an


Datum: 09.11.2019

Spielbericht 09.11.2019

Nach gutem Spiel steht man erneut mit leeren Händen da


Datum: 02.11.2019

Spielbericht 02.11.2019

Nichts zu holen für die Preußen gegen Jüterbog


Datum: 26.10.2019

Spielbericht 26.10.2019

Punktgewinn in Zossen erst in den letzten Minuten verschenkt