Für Seiteninhaber

Spielbericht 26.09.2020

Punktgewinn der Beeskower Preußen gegen starke Randberliner
 
Mit einem 3:3-Unentschieden trennten sich die Beeskower Preußen am Sonnabendnach-mittag bei strömendem Regen in Beeskower SFZ vom starken Aufsteiger, dem FußballClub Neuenhagen. „Am Ende sind wir mit dem einen Punkt hochzufrieden. Sicherlich ist es ein Punktgewinn für uns, obwohl sogar noch ein Sieg drin war. Die Chancen dazu hatte die Mannschaft in der zweiten Spielhälfte allemal.“ So lautete die übereinstimmende Meinung beider Beeskower Trainer.

Aus einer sicheren Abwehr heraus begannen die Preußen mit zwei Viererketten das Spiel und wollten den Gegner kommen lassen und auf Konter setzen. Das ging allerdings nur bis zur 18. Spielminute gut auf. Schon da erzielten die Gäste das 1:0. Ein erneuter schneller Angriff der Randberliner über die rechte Seite, der anschließende Pass von der Grundlinie in den Rückraum und Rodrigo de Jesus Mendes konnte sich die Ecke aussuchen. Das tat er dann auch gekonnt und platziert. Im Anschluss an das Führungstor dann auch mal der Gastgeber. David Stark kam über die linke Seite, Lukas Schönhoff im Gästetor war aber auf dem Posten (19.) Die Neuenhagener gaben sich mit der knappen Führung nicht zufrieden und wollten nachlegen. Immer wieder drückten sie mit ihrem Kurzpass-Spiel aufs Tempo und suchten den Erfolg. Ein ums andere Mal musste der Gastgeber brenzlige Situationen in der eigenen Hälfte überstehen. Kurz vor der Pause dann ein Freistoß der Preußen vor dem gegnerischen Strafraum. Julian Kelly nimmt sich die Kugel und zimmert den Ball um die Abwehrmauer herum in die Maschen – 1:1-Ausgleich, ein klasse Freistoßtor! Die Freude der Beeskower Mannschaft währte aber nicht lange. Arthur Tabler wurde im Angriff steil angespielt, ging allein in den Strafraum, verzögerte gekonnt und schob den Ball zur erneuten Gästeführung in die Maschen (44.). Große Ernüchterung bei den Preußen zur Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit kam die Beeskower Mannschaft dann mit einer ganz anderen taktischen Marschroute aus der Kabine. Der energische Zug zum gegnerischen Tor war jetzt deutlich sichtbar. In der 49. Spielminute ging ein Fernschuss von David Stark noch knapp am Gästetor vorbei. Nur eine Minute später zieht Stark erneut aus dem Hinterhalt urplötzlich ab. Lukas Schönhoff im Gästetor zeigt bei diesem straffen Schuss keine Reaktion – 2:2 (50.). Der Club spielt unbeirrt weiter nach vorn und möchte drei Punkte aus Beeskow mitnehmen. Schon im Gegenzug muss Sebastian Gottschall mit Fußabwehr klären, um die erneute Führung der Gäste zu verhindern (51.). Die Preußen kommen in der zweiten Spielhälfte jetzt aber wesentlich besser ins Spiel und halten dagegen. So geht Kevin Eska in den Strafraum, Schönhoff ist geschlagen und den nicht scharf genug getretenen Ball kann ein Abwehrspieler im letzten Moment gerade noch so von der Torlinie schlagen (55.). Das hätte einfach die Beeskower Führung sein müssen. Nur kurz danach erneut große Aufregung bei Spielern und Zuschauern. Kevin Eska wird an der Strafraumgrenze von den Beinen geholt. Schiedsrichter Robert Pischyglowa, der über die gesamte Partie eine gute Leistung bot, zeigte sofort auf Freistoß vor der Strafraumgrenze. Zuschauer und auch einige Spieler wollen es anders gesehen haben. Mit dem Freistoß verfehlte Julian Kelly knapp das gegnerische Gehäuse (57.). Die Gäste machen es auf der Gegenseite dann anders. Einen Eckball von der linken Seite köpft Tim Hensel zur erneuten Führung ins Gottschall-Tor (58.). Die Beeskower Mannschaft steckt trotz des abermaligen Rückstandes jedoch nicht auf und kämpft weiter um jeden Ball. Ein Freistoß von David Stark geht in der 61. Minute über das Tor. Nur kurz danach wird das Team dann doch noch belohnt. Moritz Krüger setzt sich über rechts schön durch. Der Neuenhagener Keeper verkürzt den Winkel, der Ball dreht sich von dessen Körper jedoch trotzdem Richtung Tor. Kevin Eska ist zur Stelle und vollendet zum 3:3-Ausgleich (64.). Danach geht es auf beiden Seiten noch auf und ab, das Siegtor kann jedoch keine Mannschaft mehr erzielen. Schon am kommenden Freitag muss die Beeskower Mannschaft auswärts um 19:30 Uhr zum nächsten Punktspiel beim SV 1919 Woltersdorf antreten.

Beeskow: Sebastian Gottschall, Moritz Krüger, Jonas Schulz, Leon Welder, Silvio Lehmann, Kevin Eska, Hannes Wilde, Philipp Auring, David Stark, Julius Unglaube, Julian Kelly,

Neuenhagen: Lukas Schönhoff, Nicholas Schiffers (70. Steven Blank), Dmytro Shlyakhta, Arthur Tabler, Rodrigo de Jesus Mendes (41. Domenic Guist), Tim Hensel, Givanildo Santos Reis, Riccardo Blume (84. Kay Andre Hosberg), Sven Müller, Christian Gragert, Nico Paepke,

Torfolge: 0:1 (18.) Rodrigo De Jesus Mendes, 1:1 (40.) Julian Kelly, 1:2 (44.) Arthur Tabler, 2:2 (50.) David Stark, 2:3 (58.) Tim Hensel, 3:3 (64.) Kevin Eska,

Schiedsrichter: Robert Pischyglowa (Fredersdorf-Vogelsdorf)

Zuschauer: 45

 


 
alle Sponsoren



Datum: 20.11.2020

Vorzeitige Winterpause

Fußball-Landesverband Brandenburg setzt den Spielbetrieb vorerst bis Jahresende aus


Datum: 24.10.2020

Spielbericht 24.10.2020

Verdienter Punktgewinn der Preußen beim Tabellenzweiten


Datum: 17.10.2020

4. Badmintonturnier Ergebnisse

Turnierergebnisse vom 4. Badmintonturnier


Datum: 17.10.2020

4. Badmintonturnier MOZ-Bericht

MOZ-Bericht zum 4. Badmintonturnier


Datum: 11.10.2020

Spielbericht 11.10.2020

Beeskower Preußen im Viertelfinale des Kreispokals


Datum: 02.10.2020

Spielbericht 02.10.2020

Im Freitagabend-Spiel drei Punkte aus Woltersdorf entführt


Datum: 26.09.2020

Spielbericht 26.09.2020

Punktgewinn der Beeskower Preußen gegen starke Randberliner


Datum: 19.09.2020

Spielbericht 19.09.2020

Schwache Vorstellung der Beeskower Preußen in Bestensee


Datum: 04.09.2020

Spielbericht 04.09.2020

Preußen verlieren im Freitagabendspiel
gegen starken Aufsteiger aus Wiesenau


Datum: 29.08.2020

Spielbericht 29.08.2020

Preußen mit starker Auswärtsleistung
zum „Dreier“ in Peitz